Preise - diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Wir legen Wert auf faire Preise


In unserer Praxis in Frankfurt bieten wir verschiedene Therapieformen an. Je nach dem, ob Sie sich für Homöopathie, Gesundheitsberatung, Ernährungsberatung oder Psychologische Beratung oder für eine Kombination daraus entscheiden, variieren die Preise. 

Alle Möglichkeiten können Sie in einem kostenlosen Vorgespräch mit uns besprechen.

Es ist uns besonders wichtig, allen Menschen eine optimale gesundheitliche Versorgung zu gewährleisten. Motivation für den Heilberuf ist für uns nicht das Geld, sondern der Wille zu helfen. Dementsprechend bieten wir in unserer Praxis sozial-staffelbare Preise an.
Wenn Sie hierzu Fragen haben, können wir sie Ihnen in einem Infogespräch vorab beantworten.


Das kostenlose Vorgespräch


Finanzielle Faktoren

Die Kosten für eine Therapie ist immer abhängig von vielen Faktoren:

 

- wie schwer/manifestiert/chronisch ist Ihre Erkrankung

- wie hoch ist Ihr (aktueller) Leidensdruck

- wie häufig brauchen Sie Termine vor Ort

- wie viele Telefonate werden benötigt

- welche Therapie oder welche Kombination an Therapien wählen Sie

- sind Sie privat oder gesetzlich versichert, haben Sie eine Zusatzversicherung

Es ist sinnvoll sich vorab bei seiner Krankenkasse zu informieren, welche Kosten sie übernimmt. 

Vorher muss der Patient immer in Eigenleistung den ganzen Preis bezahlen und erhält später von der Krankenkasse einen Teil der Kosten zurück.

Als Heilpraktikerpraxis schreiben wir Ihnen die Behandlung/Diagnosestellung mit der GebüH-Ziffer auf die Rechnung, sodass Sie diese zu Ihrer Krankenkasse schicken und eventuell einen Teil der Kosten zurückbezahlt bekommen.


Kostenübernahme durch Krankenkassen

Krankenkassen für Homöopathie

 

- Homöopathie

Als „besondere Therapierichtung" ist Homöopathie vom Gesetzgeber ausdrücklich zugelassen, leider können Krankenversicherte grundsätzlich nicht Anspruch auf die Übernahme einer homöopathischen Behandlung erheben. Glücklicherweise zeigen sich viele Krankenkassen der Homöopathie gegenüber offen und übernehmen, je nachdem ob Arzt oder Heilpraktiker behandelt, die Therapiekosten zwischen 40 und 100%.

Bei der homöopathischen Behandlung wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet und stets ganzheitlich behandelt. Eine Erkrankung hat nicht immer nur einen Auslöser, viele Faktoren spielen bei der Symptomenbildung mit. Darum beobachtet und erfragt der Homöopath anhand eines längeren Gesprächs alle Einflüsse wie soziales Umfeld, Umwelteinflüsse, genetische Dispositionen, medikamentöse Einwirkungen, Vorerkrankungen und die Details der aktuellen und vergangenen Beschwerden, in einer Anamnese. Daraufhin wird ein auf den Patienten passendes Arzneimittel ausgewählt und möglichst sanft dosiert verabreicht.

Grundsätzlich ist es möglich, homöopathische Arzneimittel rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen, es sollte aber der Anspruch auf einen ausgebildeten und geprüften Therapeuten nicht fehlen, denn: geht es um die Gesundheit, ist es sinnvoll einen Fachmann/eine Fachfrau zu Rate zu ziehen. Eine falsche Anwendung und Dosierung der Arzneien kann die Lage selbst bei Homöopathika oftmals verschlechtern.
Empfehlenswert ist eine homöopathische Therapie für Jung bis Alt. Gerade für Kinder und Jugendliche, die ja noch nicht so viele Medikamente einnehmen sollten, ist sie geeignet, weil der Körper nicht durch Chemie belastet wird. Im Bereich der chronischen Erkrankungen stellt sich die Homöopathie als eine gute Alternative zur Schulmedizin dar. Unsere Empfehlung ist hier die Klassische Homöopathie, die noch einmal einen ganz speziellen Blick auf die Arzneimittelfindung und Wert auf eine tatsächlich unschädliche Dosierung legt.

 

Diese Krankenkassen übernehmen Homöopathe-Kosten ganz oder teilweise

 

Krankenkassen für Ernährungsberatung

- Ernährungsberatung

- Gesundheitsberatung

Krankenkassen für Gesundheitsberatung


Unsere Möglichkeiten

Werden Ihre Behandlungskosten von der Krankenkasse nicht ausreichend übernommen und möchten Sie keine Zusatzversicherung abschließen, ist es sinnvoll sich in einem Erstgespräch mit uns über einen monatlichen Pauschalpreis zu unterhalten. Im Pauschalpreis kann eine Person oder die ganze Familie zu einem festen Durchschnittspreis behandelt werden, egal ob 2 oder 5 Termine im Monat stattfinden.

 

Möchten Sie die Behandlung pro Termin privat zahlen und sind Niedrigverdienend, können Sie unter Nachweis (z.B. Rentenbescheid, Wohngeld, FrankfurtPass) gestaffelte Preise mit uns besprechen.

 

In unserem möglichen Rahmen sind wir flexibel und kommen Ihnen mit einigen "extra-Services" wie beispielsweise dem Lastschriftverfahren entgegen. Dann müssen Sie nichts weiter tun, die Summe wird (mit Ihrer schriftlichen Einverständnis) von uns von Ihrem Konto abgebucht.

Vielleicht erschrecken Sie vor hohen Summen und ständigen Überweisungen, wenn sich einmal die Termine sammeln, weil Sie plötzlich erkältet sind, einen Unfall hatten oder öftere chronische Behandlung brauchen. Wenn Sie dem entgehen möchten, können wir Ihnen einen monatlichen Pauschalpreis anbieten: Hier zahlen Sie jeden Monat eine feste Summe, die in etwa dem durchschnittlichen Verbrauch eines Patienten entspricht und egal, wie oft oder wie selten Sie in die Praxis kommen, der Preis bleibt gleich für Sie.

 

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie in einer finanziellen Notlage sind und Sie eine homöopathische Behandlung in Anspruch nehmen möchten. Sicherlich finden wir eine geeignete Lösung. Dies kann gelten für Familien, Alleinerziehende, Geringverdiener etc.

 

- übliche Abrechnung: Rechnungstellung nach 2-3 Terminen (Sie überweisen die Rechnung innerhalb 14 Tage)

- SEPA-Basis-Lastschriftmandat (wir buchen den Rechnungsbetrag mit Ihrer Einwilligung von Ihrem Konto ab)

- monatlicher Pauschal-Preis, für eine Person, wird monatlich abgebucht

- monatlicher Pauschal-Preis, für die Familie, wird monatlich abgebucht

- Rechnung per Post oder Rechnung per E-mail

- paypal.me

- bar

- Karte